Hotline: 0331 - 90088661 / MO-FR: 10.00 - 18.00 UHR
Kuze
Dienstag, 06.03.2018 20:00 Uhr

„Nein heißt Nein“ – Theater zur Brandenburger Frauenwoche

Kuze

„Nein heißt Nein“ – Theater zur Brandenburger Frauenwoche

Dienstag, 06.03.2018 20:00 Uhr
-273
Tage verbleibend

Kurz und Knapp

Eventart: Theater
Eintritt: Kostenfrei

Adresse

Öffnungszeiten sind je nach Veranstaltung unterschiedlich.

Beschreibung

Innerhalb der 28. Brandenburgischen Frauenwoche planen das Koordinationsbüro für Chancengleichheit und das Gleichstellungsbüro der Fachhochschule Potsdam eine umfangreiche Veranstaltungsreihe. Neben einem Vortrag von Gisela Notz im freiLand, einer Fishbowl Diskussion zum Thema „Carevolution“ im Rechenzentrum und einem Workshop über Transpi malen findet im KuZe das Theaterprojekt „Nein heißt Nein“ statt. Anschließend werden die Prussian Fat Cats in der Kneipe einen Raum für Diskussionen und Vernetzung bieten.

 

ÜBER DAS STÜCK: „Nein heißt Nein“ ist ein legislatives Theaterprojekt, das die öffentliche Diskussion in Europa über "Frauen sagen NEIN" ausweiten möchte.

Ma(g)dalena-Berlin ist eine Theater der Unterdrückten-Frauengruppe und ein Kollektiv von Aktivistinnen von KURINGA (Berlin), das ästhetische Debatten über Unterdrückungen anregen möchte, mit denen Frauen konfrontiert sind. Die Gruppe ist Teil des internationalen Ma(g)dalena-Netzwerks von feministischen Theatergruppen aus Lateinamerika, Europa und Afrika, die Diskussion und konkrete Aktion zu Frauenrechten anstoßen.

 

Das Theater der Unterdrückten ist eine ästhetische Methode zur Transformation der Realität. Forumtheater ist eine ästhetische Darstellung eines realen Problems. Das Publikum ist zum Einschreiten auf die Bühne eingeladen, um Alternativen für die Veränderung der auf der Bühne gezeigten Realität vorzuschlagen.

 

PRUSSIAN FAT CATS: Der Stuck bröckelt von den Fassaden...die Prussian Fat Cats are rollin' through town.Obwohl der kürzlich etablierte Hashtag #03jahrerollengegennazis das Ganze schon ganz gut beschreibt, steckt doch noch ein bisschen mehr dahinter. Wir spielen Roller Derby - eine Vollkontaktsportart auf Rollschuhen, vornehmlich ausgeführt, organisiert und überhaupt gerockt von_für_mit Frauen*. Ansässig beim SV Babelsberg trainieren und tresieren wir fleißig und regelmäßig und immer auf der Suche nach neuen Remplerinnen*. Live und in Farbe gibt's den Spasz spätestens beim Stadionfest Der Ball ist bunt am 4. Mai. Da wir aber terminlich auch gern spontan sind und sowieso gern mal über Derby  reden - quatscht uns an beim Tresen oder schaut bei Facebook rein. 

Rollerta Antifascista!

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eventart: Theater
Eintritt: Kostenfrei

  • Events

  • Newsletter

  • Shopping

  • Unterstützen