Tickets hier erhältlich
Hotline: 0331 - 90088661 / MO-FR: 10.00 - 18.00 UHR
Waschhaus - Sonntag, 02.04.2017 20:00 Uhr

Akua Naru

Party & Konzerte | Kultur & Comedy  | Open Air
Die Kunst im Waschhaus hat 1992 mit der Besetzung der ehemaligen Garnisons-Waschanstalt begonnen.

„The Way Is Always Forward“ / Conscious Rap

Ja, es gibt sie noch, die weiblichen Stimmen im Conscious Rap. Akua Naru gehört dabei in die vorderste Linie. Als Latanya Hinton in New Haven, CT, geboren und mit Kirchenmusik ebenso wie mit Hip Hop sozialisiert, ging sie später auf Weltreise: nach Südostasien und China, nach Westafrika und – Köln, wo sie seit zehn Jahren wohnt. Afrikanische Rhythmen sowie Einflüsse aus Jazz, Blues und Soul durchziehen die Beats der 38jährigen, die Mos Def ebenso als Einfluss nennt wie Gladys Knight. In ihren Songs erzählt Akua Naru von Sklaverei und Rassismus mit einer Stimme, die zwischen Wut und sanfter Klugheit pendelt. Akua Naru ist eine Meisterin der Metaphern, ein Schleifstein für die Sprache und eine Poetin, die ihresgleichen sucht. Vergleiche mit den Rap-Poetinnen Lauryn Hill oder Bahamadia liegen auf der Hand und muss die großartige Künstlerin Akua Naru sicher nicht scheuen.         

„This lady is the keeper of the cool flow.“ Tony Allen

Präsentiert von: Backspin / Funkhaus Europa / Intro / Jazzthing / Kulturnews / Rap’n’Blues / Splash Mag

Eintritt: AK 18 € / VVK 15 €
Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

Musikstil: Rock, 90er, HipHop, 2000er
Eintritt: Jop
Öffnungszeiten:
Montag: Geschlossen
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: Geschlossen
Freitag: Geschlossen
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

  • Events

  • Newsletter