Waschhaus2-PDM-Nights56e1bb13d0749

PotsdamNights Event Stewart O´Nan: „Westlich des Sunset“ - Waschhaus - 2016-06-03
Waschhaus
18.10.2018 20:00 10,00 €
Waschhaus
18.10.2018 20:00
10,00 €

"Stewart O´Nan: „Westlich des Sunset“"

Lesung in Englisch und Deutsch /

Deutsche Lesung: Klaus-Dieter Klebsch
Moderation Sigrid Löffler

„Westlich des Sunset“ ist ein fesselnder Roman von Stuart O‘Nan über die Traumfabrik Hollywood und die letzten drei Lebensjahre des berühmten amerikanischen Schriftstellers Francis Scott Fitzgerald. Mit Der große Gatsby hatte er Weltruf erlangt. Doch das ist lange her. Als er einundvierzigjährig in Hollywood ankommt, scheint seine Alkoholsucht unbezähmbar, seine Frau Zelda lebt mit einer offenbar unheilbaren bipolaren Störung in einer psychiatrischen Klinik in Montgomery, das Verhältnis zu seiner Tochter Alabama ist schlecht. Er zieht in die Villenanlage Garden of Allah, wo sich abends eine muntere Schar aus den umliegenden Hollywood Hills am Pool trifft: Humphrey Bogart, Valentino, Joan Crawford, Gloria Swanson, die Marx Brothers, u. a. Der Leser ist  gleich mitten drin in dieser farbigen Welt der Stars, im Reich der Superreichen und Erfolgreichen, um Zeuge zu werden, wie Fitzgerald sich als zweifelnder Beobachter zu behaupten versucht, und in der Klatschreporterin Sheilah Graham noch einmal eine große Liebe findet. O´Nan erzählt eine universelle Geschichte über den Kampf des Künstlers um sein kreatives Potential, gegen die Nichtigkeit des Lebens und die Macht des Todes, aber auch über die persönliche Tragik eines Mannes, der alles hatte: Reichtum, Ruhm und Glück, dennoch alles verloren hat.

Stewart O’Nan wurde 1961 in Pittsburgh/Pennsylvania geboren und wuchs in Boston auf. Er arbeitete als Flugzeugingenieur und studierte an der Cornell University Literaturwissenschaft. Heute lebt er wieder in Pittsburgh. Für seinen Erstlingsroman „Engel im Schnee“ erhielt er 1993 den William-Faulkner-Preis.

Sigrid Löffler wurde 1942 geboren und studierte an der Universität Wien. Sie arbeitet jahrelang als Redakteurin und Wiener Kulturkorrespondentin der Süddeutschen Zeitung und war Mitglied des Literarischen Quartett.

Klaus-Dieter Klebsch absolvierte von 1970 bis 1973 eine Schauspielausbildung in Berlin. Von 1973 bis 1995 wirkte er in Cottbus, Senftenberg, Potsdam und Berlin in verschiedenen Theaterproduktionen mit. Seit 1976 ist er als Synchronsprecher tätig, anfangs nur für Hörspielproduktionen und Dokumentationen, seit 1991 auch für Werbung und Fernsehsynchronisationen.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Waschhaus, Brandenburgisches Literaturbüro und Literaturladen Wist

Eintritt: AK & VVK 10 € / ermäßigt 8 €

Einlass: 19.00 Uhr

Sei unser Gast: