Hotline: 0331 - 90088661 / MO-FR: 10.00 - 18.00 UHR
Waschhaus
Donnerstag, 02.11.2017 19:00 Uhr

UNIDRAM - Amata Theatre Group

Party & Konzerte | Kultur & Comedy  | Open Air
Waschhaus

UNIDRAM - Amata Theatre Group

Party & Konzerte | Kultur & Comedy  | Open Air
Donnerstag, 02.11.2017 19:00 Uhr
37
Tage verbleibend

Nice to know

Die Kunst im Waschhaus hat 1992 mit der Besetzung der ehemaligen Garnisons-Waschanstalt begonnen.

Kurz und Knapp

Eventart: Theater, Bewegungstheater
Eintritt: Jop

Adresse

Waschhaus
Schiffbauergasse 4
14467 Potsdam
Öffnungszeiten:
Montag: Geschlossen
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: Geschlossen
Freitag: Geschlossen
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Beschreibung

UNIDRAM 24. Internationales Theaterfestival Potsdam
Amata Theatre Group (Iran)


Agha Mohammad Khan / Bewegungstheater / Deutschland-Premiere
Die Amata Theatre Group wurde 2015 von drei Schauspielstudenten der Universität Teheran
gegründet. Das Ziel der Gruppe ist ein Theater, das auf der Geschichte, Tradition und Kultur des
Irans basiert. Dabei nutzen sie atmosphärische Bilder, die u.a. von Robert Wilson inspiriert sind. Ein
wesentliches Anliegen der Kompanie ist es darüber hinaus, die Theatertraditionen von Ost und West
miteinander zu verbinden.

Agha Mohammad Khan DEUTSCHLAND-PREMIERE
Bewegungstheater

Agha Mohammad Khan war ein König, den die Frauen einen Mann von Bedeutung nannten, der
aber nie eine Frau küssen und zärtlich zu ihr sein konnte. Ein König, dessen Stimme einen
Widerspruch zur Männlichkeit darstellte, da seine Feinde ihn entmannten. Und ein König, der
schreckliche Fehler machte und dem die Macht aus den Händen fiel. Das Stück ist wie ein Traum, in
dem der Träumer sich dessen bewusst ist, dass er träumt. Ein atmosphärisches Gemälde in der
Einfachheit des Zen, das mit einem extrem kontrastierenden Licht- und Farbenspiel um das
Unsichtbare kreist und mittels einer Art szenischer Kalligraphie aus Schweigen und Schmerz die
Innenwelt eines tragischen Herrschers nachzeichnet.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Regie: Navid Memar
Darsteller: Amir Hossein Bagherian, Niloofar Shayani, Niloofar Lari
Kostüme: Elahe Lotfi
Bühne: Ali Davodi
Licht: Mostafa Esfandiari
Ton: Kian Hossein
Video: Arman Moghaddam
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wann: Mi, 01.11.2017, 19.00 Uhr
Do, 02.11.2017, 19.00 Uhr
Wo: Waschhaus, Schiffbauergasse 6
Eintritt: Preisgruppe B: 13 € / erm. 10 € / Schüler 5 € (AK +2 €)
Dauer: 80 Minuten
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Diese Aufführung wird unterstützt vom Goethe-Institut
Tagesticket (nur Vorverkauf mit Vorreservierung der Einzelvorstellungen): 28,- € / erm. 20,- € / Schüler 12,- €
Festivalpass (nur Vorverkauf mit Vorreservierung der Einzelvorstellungen): 75,- € / erm. 55,- € / Schüler 35,- €
Karten unter 0331-719139 und an allen bekannten Vorverkaufskassen sowie unter www.unidram.de und www.t-werk.de

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eventart: Theater, Bewegungstheater
Eintritt: Jop

  • Events

  • Newsletter

  • Shopping

  • Unterstützen